Psychotherapie Dr. Ertelt
Start

Psychologe für Verhaltenstherapie in Lübeck

Herzlich Willkommen!

Als       Psychologe       gehe       ich       über       den wissenschaftlichen    Anspruch    hinaus,    den    die meisten   Therapeuten   haben   -   und   helfe   ganz   in Abstimmung     mit     Ihren     Beschwerden,     Ihrem Lebenswandel und Ihrer Psyche. Die   Verhaltenstherapie   ist   dabei   als   Grundlage meines Wirkens DIE Psychotherapie! Im   Rahmen   der   Therapie   lernen   Menschen   mit psychischer   Erkrankung   alte   Verhaltensmuster   zu durchbrechen           und           in           schwierigen Lebenssituationen,   bei   psychischen   Symptomen und   Ängsten   wieder   am   Leben   teilzunehmen.   So können   sie   wieder   selbstbestimmt   und   flexibel auch   in   schwierigen   Lebensabschnitten,   Krisen und   Krankheit   reagieren.   Die   Verhaltenstherapie ist   die   einzige   wissenschaftlich   gesicherte   Form   der   Psychotherapie   –   das   bedeutet,   dass   die   Techniken   und Maßnahmen   in   der   Therapie   als   wirksam   überprüft   wurden,   ganz   im   Gegensatz   zu   den   vielen   verschiedenen anderen Techniken, die auf dem "Psychomarkt" leider noch immer angeboten werden. Im    Rahmen    der    heilpraktischen    Therapie     begleite    ich    meine    Patienten    konstruktiv,    lösungs-    und ressourcenorientiert   als   wirkungsvolle   Hilfe   zur   Selbsthilfe.   Nach   ausführlicher   Diagnostik   in   Form   von wissenschaftlich   abgesicherten   Testverfahren   (z.B.   Fragebögen)   und   ausführlichem   Kennenlernen   wird   die Therapie   in   Dauer   und   Häufigkeit   gemeinsam   geplant.   Es   wird   ein   realistisches   Behandlungsziel   gemeinsam festgelegt.   Hierbei   ist   mir   Transparenz,   Flexibilität   und   Kooperation   immer   sehr   wichtig:   meine   Patienten wissen    stets,    was    in    der    Therapiestunde    ablaufen    wird,    warum    dies    geschieht    und    werden    von    mir fortlaufend   über   den   Therapieverlauf   informiert   und   können   bei   aktuellen   Anlässen   selbstverständlich   auch zuvor   noch   ungeplante   Themen   behandeln.   Von   Beginn   an   ermutige   ich   zur   aktiven   Mitgestaltung   im Umgang   mit   der   psychischen   Störung   und   gebe   Werkzeuge   und   Techniken   an   die   Hand,   um   schwierige Situationen    zu    meistern.    Dabei    werden    die    Fähigkeiten    und    Kompetenzen    des    Patienten    gezielt angesprochen   und   gefördert. Als   Therapeut   ist   es   mir   wichtig,   dass   die   notwendigen   Schritte   aus   einer   Krise von   den   Betroffenen   als   selbstständige   Leistung   in   Eigenkompetenz   erlebt   werden.   Patienten   bleiben   damit nicht   passive   Heilsempfänger,   sondern   werden   zu   aktiven   Kooperationspartnern,   die   mit   therapeutischer Unterstützung bestimmen, in welche Richtung und in welchem Tempo sie auf ihrem Weg vorankommen.

Behandlungsspektrum

Ich behandle alle Formen psychischer Störungen und psychosomatischer Erkrankungen in meiner Praxis: Affektive Störungen (z.B. Depression, Burn-Out) Belastungsstörungen (z.B. Umgang mit Trauer, Mobbing, Verlust und Krankheit) Somatoforme Störungen (z. B. Umgang mit chronischem Schmerz) Angststörungen (z.B. Panikattacken, Phobien, Zwangsstörungen, soziale Ängste, Prüfungsangst) Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen Schlafstörungen, Erschöpfungszustände Soziale Kompetenz Emotionale Kompetenz Entscheidungsschwierigkeiten Beziehungsprobleme, Paargespräch

Termine und Kosten

Da ich abseits eines Kassensitzes freiberuflich arbeite, bin ich nicht an die vielen formalen und technischen Hürden der Krankenkassen gebunden. Damit ist es mir möglich, sehr schnell - meistens schon innerhalb von 14 Tagen - einen ersten Termin anzubieten. Durch   die   Unabhängigkeit   von   einem   Kostenträger   arbeite   ich   für   selbstzahlende   Patienten   -   hierbei   sind meine   Honorare   transparent   gestaltet.   Mittlerweile   ist   es   in   vielen   Fällen   allerdings   auch   möglich,   die Unterstützung einer Krankenkasse zu beantragen, wobei ich natürlich gerne unterstütze.

Einzeltherapie

In   den   meisten   Fällen   werden   zu   Beginn   der   Therapie   25   Sitzungen   in   wöchentlichem   oder   vierzehntägigem Rhythmus   vereinbart.   Ein   zunächst   voraussichtliches   Ende   der   Therapie   steht   damit   am   Anfang   fest.   Das eröffnet   Übersicht   und   berechtigte   Hoffnung.   Obwohl   die   Option   auf   Verlängerung   der   Therapie   besteht,   ist sie   meist   nicht   nötig.   Die   ersten   3-5   Sitzungen   werden   hierzu   für   die   Diagnostik   der   psychischen   Störungen und    der    verhaltenstherapeutischen    Problemanalyse,    der    Festlegung    der    Behandlungsziele    und    für    die      Patientenvorgeschichte   verwendet.   Im   weiteren   Fortgang   werden   der   voraussichtliche   Ablauf   der   Therapie     festgelegt und weitere Vereinbarungen getroffen, die dem Patienten wichtig sind.  

Kurzzeittherapie

Bei     vielen     schwierigen     Lebenssituationen     ist     in     der     Regel     keine     Durcharbeitung     der     gesamten       Lebensgeschichte    oder    eine    ausführliche    Psychodiagnostik    notwendig.    Daher    biete    ich    in    meiner      psychotherapeutischen      Praxis   lösungsorientierte   Kurzzeittherapie   von   12   Sitzungen   an.   Hierbei   liegt   der     Fokus   auf   der   Lösung   aktueller   konkreter   Schwierigkeiten   wie   z.B.   bei   der   Begleitung   in   einer   Prüfungsphase     oder   bei   schwierigen   Entscheidungen.   Natürlich   besteht   immer   auch   die   Option,   hier   flexibel   bei   Bedarf eine  Verlängerung der Therapie zu vereinbaren.

Entspannungstechnik

In    vielen    Fällen    ist    das    Erlernen    einer    Entspannungstechnik    wie    der    Tiefenmuskelentspannung    oder      Achtsamkeitstechniken   eine   sinnvolle   Ergänzung   zur   Psychotherapie.   Ich   biete   hierzu   eine   kurze   Einführung     mit Wiederholungssitzungen in 5 Sitzungen an.

Soziales Kompetenztraining

Das   Bestehen   sozialer   Situationen   mit   schwierigen   Menschen   fället   vielen   schwer.   Aber   auch   allgemein   bei Ängsten   im   Sozialen   (z.B.   Redeangst,   “Nicht-Neinsagen-Können”)   ist   das   “Soziale   Kompetenztraining”   die Möglichkeit,   hier   Fähigkeiten   zu   erwerben   und   zu   üben.   Ich   biete   Ihnen   die   entsprechenden   Techniken   und Übungen an, um rasch sicherer und besser im sozialen Kontakt zu werden.

Kontakt

Sprechen   Sie   mich   an!   Ich   vergebe   gerne   auch   Sitzungstermine   in   den   Abendstunden   und   nach   Absprache auch   an   Wochenenden   oder   sogar   telefonisch   und   per   Videotelefonie,   um   Arbeitnehmern   entgegenkommen zu können. Ich freue mich auf Ihren Anruf! Therapiegemeinschaft Schwartauer Allee Diplom-Psychologe Dr. Denis Ertelt   Schwartauer Allee 14a (Hinterhaus) 23554 Lübeck Telefon: 0176 - 53 79 79 48 Email: ertelt@psychotherapie-ertelt.de Telefonische Sprechzeiten: Wochentags: 10:00-12:00 Uhr und 16:00-18:00 Uhr